Die nächste Herausforderung ist geplant …

 

Weitere Infos folgen!

Stay tuned!

 

Die Idee

Da unter den derzeitigen Beschränkungen Regatten im klassischen Sinn noch nicht möglich sind und viele traditionelle Veranstaltungen bereits abgesagt wurden, hatten ein paar Stralsunder Segelsportfreunde eine Idee:

Es sollte doch wohl möglich sein, allein oder zu zweit – ganz privat – rund Rügen um die Wette zu segeln und sich dazu mit ein paar Freunden zu verabreden …

Nach der erfolgreichen Veranstaltung kam die nächste Idee auf. Gleiches Format – neue Strecke …

Neuen Termin vormerken:
22. August 2020

 

 

8
:
88
:
88
:
88

Und so ging's weiter

 

Wie das mit „Gedankenblitzen“ in Zeiten von SocialMedia so ist: Am nächsten Tag war der „Rügen-Rudder“ Facebookauftritt online und das Echo war derart positiv, dass die Idee prompt weiterverfolgt wurde. Schnell war klar: Ganz ohne Genehmigung geht das allerdings nicht …

Also Antrag beim WSA gestellt und siehe da: Genehmigung wurde erteilt – es wird also ernst!

Die Grundidee bleibt: 

 
Je einfacher, desto kultiger!

Je weniger Regeln, desto stressfreier!

Je simpler, desto unkomplizierter!

Das bedeutet:

 

Rund Rügen und Hiddensee ohne Bahnmarken.

Nur Bootsgruppen –  ohne Verrechnung:

Jeder sucht sich seine Konkurrenten und darf an Tuch tragen, was das Boot hält.

Keine Steuermannsbesprechung, keine Siegerehrung. – Sieger ist jeder der es allein oder zu zweit nonstop rundrum schafft!

Keine Startgebühren    

» Alle entstehenden Kosten werden in diesem Jahr von Dimension Sails und Thomas Service übernommen. « 

 

Ziel erreicht: 


Veranstaltung erfolgreich beendet …

Nächste Idee im Kopf …

Lasst Euch überraschen …

 

Ein paar Dinge sind allerdings zu beachten!

 

1) Dokumente per Email anfordern und lesen!

2) Haftungsausschluss mit Datenschutzerklärung unterschreiben und zurücksenden!

3) Und das alles schnell: Startplätze werden nach Eingang der unterzeichneten Dokumente vergeben!

4) Die Teilnehmerzahl ist (dieses Jahr) auf 40 Boote begrenzt.